Darki goes to Japan!
Darki goes to Japan!



Darki goes to Japan!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Animes
  Konsolenspiele
  Diverse Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Raffi's Blog (italienisch)
   Julia's Japan Blog
   Julia's Blog
   Tiger's Blog
   Kasu's Blog
   Lily's Blog
   Lian's Blog
   Maron's Blog
   July`s Blog
   Ollivander's Blog
   Paige1's Blog
   Katrin's DSA Blog
   Pega's Fanfiction-Seite
   alba's Blog



Bannerlinks (in neuem Fenster): AniDB Abandonia Pure pwnage MegaTokyo - Relax, we understand y00 kawaii-radio MyHime.de Minitokyo.net LunarNet ScummVM Scenemusic.net ojuice.net Andrea's Anime Wallpapers FFOnline mikachan's Kanji Fonts

http://myblog.de/darkstar

Gratis bloggen bei
myblog.de





お待たせしました

(auf deutsch: sorry dass es mal wieder so lang gedauert hat )

So, jetzt sitz ich mal wieder im PC Raum und versuche mich an einem neuen Blog-Eintrag. Was ist die letzten Tage so losgewesen?

Also da wär zum einen mal das Uji Dengaku Matsuri (宇治田楽祭り ) welches ich mir angeschaut habe. Ein Matsuri ist eine Art Volksfest, so eine Mischung aus Fasching und Osterprozession oder so. In diesem Fall ursprünglich von den Tee-Bauern in Uji (die größte Tee-Region Japans!) zur Besänftigumg der Götter und zum Beten für eine gute Ernte ersonnen.

Die Prozession (eine relativ kleine im Vergleich zu anderen Matsuris in Japan) ging vom Tempel durch die Stadt zu einer kleinen Insel, wo dann ein paar artistisch wertvolle Show-Einlagen geboten wurden, untermalt mit Musik.


Die Prozession muss natürlich vor den Fortschritten der Zivilisation klein beigeben. Hier z.B. vor einer Ampel.


Etwa die Hälfte der Prozession bestand aus als Hasen (うさぎ ) verkleideten Kindern die später so richtig losgelegt haben mit Flikflak und so weiter.


Am Ende der Prozession haben sich alle versammelt und dann gruppenweise Tänze und so aufgeführt. Zum Beispiel diese vier Leute, deren Tanz mich irgendwie ein bisschen an Sailor Moon erinnert hat ;-)


Irgendwann hat es dann leider mit Regnen angefangen was aber der Stimmung insgesamt keinen Abbruch getan hat:


Ich hab ein paar Videos bei YouTube hochgeladen aber die etwas längeren liessen sich irgendwie nicht richtig hochladen. Die werden vielleicht nachgeliefert (wenn es irgendwann mal klappt), oder halt auch nicht

Gestern habe ich mir dann auch endlich ein Prepaid-Handy gekauft, war relativ günstig (ca. 55 euro plus ca. 25 euro Prepaid Karte) und obwohl es das billigste Handy insgesamt war bin ich positiv überrascht. SMS gibts in Japan ja eigentlich gar nicht, da läuft alles per EMail. D.h. ich hab eine EMail Adresse bei SoftBank und kann die Mails dort auf meinem Handy (wie in Deutschland ne SMS) lesen und schreiben. Ziemlich praktisch. Man kann auch gleich auf dem Server Filterregeln einrichten und Spamfilter aktivieren etc.
Vielleicht werde ich ein paar Filterregeln bei AU und bei GMX einrichten um mir bestimmte Mails direkt hier her weiterzuleiten. Mal sehen.

Dann hatten wir heute das erste mal "richtigen" Unterricht, und unser Lehrer (zumindest der den wir heute hatten) ist ziemlich cool drauf. Gut zu verstehen, obwohl er schnell redet, und ziemlich witzig mit seinen Gesten wenn er versucht mit Händen und Füßen uns was zu erklären (er spricht nur 5 Wörter Deutsch: Eins, Zwei, Bier, Bitte, Danke, Prost )

Ach ja, am Freitag waren wir auch noch beim Shimogamo-Schrein der hier ganz in der Nähe ist und haben an einer kleinen Zeremonie teilgenommen

Der Priester dort hat für unsere Gesundheit gebetet... ziemlich nett von ihm, leider kam das für Raffaella schon einen Tag zu spät, die hatte sich am gleichen Tag morgens schon mit einem der japanischen Super-Messer fast den Finger abgeschnitten...)
Ich weiß nicht mehr welcher Gott (bzw. welche Göttin) in welcher Halle (ほんでん; honden) verehrt werden, aber das hier ist jedenfalls die südliche der beiden:

Mehr Bilder gibts natürlich auf meiner Flickr-Seite, da sieht man auch dass die Götter durchaus Geschmack an Sake haben, weil da doch die ein oder andere Reiswein-Flasche als Opfergabe im Schrein zu finden ist...

Abschließend noch das obligatorische Gruppenfoto vor unserem Gebäude auf dem Campus:


P.S.: Das musste ich auch unbedingt fotografieren:

Das Buch von dem jeder Informatik-Student aus Tübingen schon Alpträume gehabt hat
Das hab ich in einem 08/15 Buchladen in Kyoto gefunden, ich wusste gar nicht dass es das auch auf japanisch gibt. Und dass man das hier in nem standard-Buchladen findet hat mich noch mehr überrascht, bei uns hab ich das noch nirgends im Laden gesehen...
19.10.09 08:58
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.10.09 23:11)
oh nein das buch

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung