Darki goes to Japan!
Darki goes to Japan!



Darki goes to Japan!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Animes
  Konsolenspiele
  Diverse Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Raffi's Blog (italienisch)
   Julia's Japan Blog
   Julia's Blog
   Tiger's Blog
   Kasu's Blog
   Lily's Blog
   Lian's Blog
   Maron's Blog
   July`s Blog
   Ollivander's Blog
   Paige1's Blog
   Katrin's DSA Blog
   Pega's Fanfiction-Seite
   alba's Blog



Bannerlinks (in neuem Fenster): AniDB Abandonia Pure pwnage MegaTokyo - Relax, we understand y00 kawaii-radio MyHime.de Minitokyo.net LunarNet ScummVM Scenemusic.net ojuice.net Andrea's Anime Wallpapers FFOnline mikachan's Kanji Fonts

http://myblog.de/darkstar

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tokyo

Am Samstag war ich mit meiner Gastmutter in Kasagi wandern (ja, der Wikipedia-Artikel ist recht überschaubar, die japanische Wikipedia hat mehr drüber aber die wollte ich hier nicht direkt verlinken...)
Und es macht mir immer wieder Angst wenn ich sehe wie fit die Japaner so im großen und ganzen immer sind, auch im hohen Alter. Meine Gastmutter ist ja nun nicht mehr die jüngste (irgendwo zwischen 60 und 70 müsste sie liegen) aber die hat ganz schön Tempo vorgelegt da den Berg rauf. Natürlich fing die Wanderung gleich nach den ersten Stufen mit ein wenig Sake an (wer bitte kommt auf die Idee dass es eine gute Idee ist, VOR dem Bergsteigen -- noch dazu auf leeren Magen -- Sake zu trinken???) und bis wir oben waren war die Sake-Flasche auch schon leer (war zum Glück nur so ne kleine, 400 oder 500 ml oder so).

Naja jedenfalls gibts oben auf dem Berg ein paar riesige Felsbrocken (wie die da hin gekommen sind weiß der Geier) und sie meinte wir sollten doch da oben drauf ne kleine Pause einlegen. Also wir flux da hochgeklettert und die Aussicht genossen. Das Runterkommen war dann n bisschen n Problem, das war eher ein auf-dem-Hintern-runterrutschen und sah wohl von unten (wie uns ein paar andere Japaner, die das beobachtet haben, bestätigt haben) relativ gefährlich aus.

Ein paar hundert meter weiter gabs noch so einen Felsbrocken auf den ich dann zwecks Foto klettern durfte, der war noch steiler und zu allem Überfluss ging's da beim runterklettern rechts neben einem ca. 200m in die Tiefe. Deswegen bin ich diesmal auch lieber auf allen vieren runtergerutscht, weil irgendwie wollte ich nicht gleich den ganzen Berg wieder runterfallen... Nicht so jedoch das japanische Ehepaar welches auch dort oben Rast gemacht hat. Nachdem die gesehen haben wie ich da hochgeklettert bin und mich hab fotografieren lassen musste die Frau mir das gleich nachmachen, sehr zum Protest ihres Mannes. Die war auch schon um die 60, ist aber im Gegensatz zu mir auf 2 Beinen hoch und wieder heruntergeklettert. Da konnte sogar ich fast nicht hingucken. Die sind echt krass drauf die Japaner....

Bilder werden dann (wie üblich...) nachgeliefert.

Diese Woche sind bei uns am Campus Ferien, mit einem Matsuri gegen Ende der Woche, ähnlich wie vor ein paar Wochen das Campusfest am Kyotanabe Campus.

Ich werd allerdings am Mittwoch Abend unterwegs nach Tokyo sein (endlich!! ) und bis Sonntag die Hauptstadt unsicher machen. Mit dem Nachtbus ist das recht günstig (8200yen hin und zurück -- ca. 60 Euro) und auch die Unterkunft geht mit ca. 18 Euro pro Person.

Auf dem Plan stehen Akihabara, Shinjuku, Shibuya, Harajuku, Roppongi und Togoshi
Wenn die Zeit reicht vielleicht auch noch ein Abstecher zur Todai oder nach Odaiba.
Keine Tempel und sonstiges Kulturprogramm, nur Sightseeing der berühmtesten Ecken... Und natürlich shopping

Ich bin sicher da gibts dann auch wieder einiges zu berichten. Und danach muss ich bestimmt ein eigenes Päckchen (oder auch zwei oder drei) nach Deutschland schicken mit dem ganzen Zeugs aus Tokyo

Apropos Päckchen, da werd ich demnächst mal das erste los schicken. Krass wie günstig hier gebrauchte Sachen sind. Ich hab z.B. 4 oder 5 Artbooks gekauft, gebraucht, aber fast noch neuwertig, für ca. 1-4 Euro pro Stück. Oder Musik CDs, jede für 250yen (<2 Euro). PC und Videospiele sind ähnlich günstig, ich hab mir Clannad für den PC für knapp 8 Euro geholt, und diverse SNES Spiele für je unter 3 Euro. Darunter so seltene Titel wie Ultima 7, Estpolis (Lufia), Star Ocean (für 300yen, in Deutschland zahlt man da auf eBay locker 60-80 Euro für) und 3x3Augen.

Zusammenfassung: Ca. 10 SNES Spiele, 2 PC Spiele, diverse PS1, Saturn und Dreamcast Spiele, 15 Musik CDs, 4 Artbooks. Und das alles für insgesamt deutlich unter 100 euro. Und im Gegensatz zu anderen Leuten hab ich mich da echt zurückgehalten beim Shopping...

Wegen dem Zoll muss ich das natürlich so aufteilen dass kein Päckchen mehr als 45 Euro wert ist, dann wird draußen "Geschenk" draufgeschieben und jedes Päckchen an jemand anderen in Deutschland verschickt. Dann dürfte das keine Probleme geben (hoffe ich mal). Aber selbst wenn da nochmal 20% Zoll/Einfuhrsteuer drauf kämen wär ich immernoch äußerst günstig dran...

mata ne
-Micha
23.11.09 06:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung